VEREINSAKTIVITÄTEN


2018


Reise nach Nepal

März/April 2018

 

Im April 2018 reisten unsere Mitglieder, Rosi und Dhan Schroeter mit Svenja Köster nach Nepal und feierten mit den Dorfbewohnern von Bhumethan die Übergabe der blauen erdbebensicheren Häuschen. Die von Carisimo unterstützte Schule ist im Prozess der Fertigstellung, mit den Kindern wurde gemalt und gesungen.

Im Anschluss besichtigten sie mit Bivas von der organisation ISARD die erfolgreichen Bauern, die an Landwirtschaftsprojekten teilgenommen hatten. Carisimo entschied, diese Form der Hilfe zur Selbsthilfe für Bhumethan und fünf weitere Dörfer zu gewähren.

Im Zoo von Kathmandu fand ein Treffen mit den CFO Studenten statt, wo man anschließend die Noten und ihre Zukunfspläne besprach.

Ausführliche Berichte finden Sie hier:



Abschluss des Hausbauprojektes in Bhumethan

 

 

Zum Abschluss der Bauarbeiten, zur Kontrolle des voranschreitenden Schulbaues und als Vorbereitung auf das kommende Landwirtschaftsprojekt, war Carisimo nun vor Ort, um alles genauestens zu inspizieren. Uns wurde ein großartiger Empfang mit schamanischen Trommeln, Tanz und Gesang bereitet.

 

 

Seit August 2017 haben wir in Bhumethan 14 blaue Häuser gebaut,  wodurch die Ärmsten des Dorfes versorgt wurden. Inzwischen begannen schon viele Bewohner damit, mit den von der Regierung zur Verfügung gestellten Mitteln zu bauen. Folglich werden wir in Bhumethan keine Häuser mehr errichten.



2017


Carisimo-Nepal-Abend

25. November 2017

 

Der Carisimo-Nepal-Abend 2017 fand am 25. November erneut im Restaurant „Yak & Yeti“ in München-Neuhausen statt. Das Hauptthema der Veranstaltung waren die Fertigstellung des Bauprojektes in Mulabari, aber v.a. der Bericht über das neue Projektdorf Bhumethan/Sindhupalchowk – präsentiert von Dr. Roswitha Schroeter, Dhan Schroeter und Svenja Köster.

Wie gewohnt, konnten unsere Gäste wieder leckere, nepalesische Speisen genießen. Auf dem kleinen Carisimo-Bazar gab es viele wunderschöne kunsthandwerkliche Produkte aus Nepal zu kaufen. Große Spendenbereitschaft zeigten die Gäste bei der beliebten Tombola mit vielen schönen Preisen.

Der Erlös dieses Abends kommt unseren Wiederaufbauprojekten zugute. 

 

BESUCH BEIM LIONS CLUB ROTTAL/ INN UND DER OSWALD-STIFTUNG IN PFARRKIRCHEN

 3. April 2017

 

Anhand aktueller, beeindruckender Bilder präsentierte Carisimo den Fortschritt seiner Projekte in Nepal. Als Dank für die Unterstützung und das anhaltende Engagement überreichte unser Vorstand - im Rahmen einer kleinen Zeremonie - eine Urkunde an die Vertreter des Lions Clubs und Herrn Wolfgang Oswald.



Projektreise nach Nepal

Roswitha Schroeter, Svenja Köster, Dhan Schroeter

März 2017 

 

Mit großem Aufgebot von Ehrengästen, vor allem den in Nepal seit über 30 Jahren berühmten Comedians Madan Krishna und Hari Bansha, trafen wir – unterstützt von Rundhörnern und Trommlern – in Mulabari ein. Vor der großen Bühne harrten 200 Dorfbewohner schon länger aus und warteten auf das große Spektakel. Während der Zeremonie überreichte man uns allen die Ehrenschals und Segens-Tikkas. Symbolisch übergab Dr. Roswitha Schroeter den 30 Erdsackhausbesitzern Türschlösser. In vielen Lobesreden wurde ein herzlicher Dank für die gute Arbeit von Carisimo und an die großzügigen Spender in Deutschland ausgesprochen. Rosi und Dhan Schroeter richteten ermutigende Worte an die Dorfbewohner, die harte Arbeit beim Errichten ihrer Häuser geleistet hatten und ermahnten sie,  diese zu pflegen und Schäden sofort zu beseitigen, um sie lange zu erhalten. Unter Beifall und reger Medienbeteiligung durchschnitt die 1. Vorsitzende  abschließend das symbolische Band vor dem Eingang des ersten Hauses.

 



Pedi Gau, das nächste Dorf für Carisimo-Erdsackhäuser

Auf einer angsteinflößenden Sand- und Steinwüste gelangten wir 800 Meter bergab ins Zentrum von Pedi Gau. Jeder Regentropfen hätte zur Katastrophe führen können - jedenfalls empfanden wir Westler das so. Die Dorfbewohner selbst sind stolz darauf, überhaupt eine Straße zu haben, um die 1400 Höhenmeter innerhalb ihres Dorfes besser überwinden zu können. Auch hier wurden wir voller Freude empfangen, inspizierten geeignete Bauplätze und übergaben unseren Volontär, Adrian Regenfuß, der Obhut einer liebevollen Familie.

 

 

Kindergarten in Erdsackbauweise

Blick ins Tal


Erdsackhäuser in Kaule

Bei unserem Besuch in Kaule erfreuten wir uns an den zum Teil schon komplett fertiggestellten Erdsackhäusern. Ein kleiner geschmackvoller Nebeneffekt wurde uns beschert - dort gibt es die köstlichsten Erdbeeren!

 


Ehrenmitgliedschaft BEI ngo Biraj Samaj

Für unsere Winterkleidungsaktion bei 850 Schülern im Distrikt Okhaldhunga verlieh uns die NGO Biraj Samaj die Ehrenmitgliedschaft. Okhaldhunga liegt im Osten, angrenzend an das Everest-Gebiet. Noch vor 30 Jahren mussten die Menschen sieben bis acht Tage laufen, um nach Kathmandu zu gelangen. Sie sahen sich zahlreichen Gefahren ausgesetzt, vor allen Dingen Wegelagerern, die sie ausrauben wollten. Es wird die Geschichte erzählt, dass man sich als Wanderer sehr arm kleiden musste, um nicht als „Milchkuh“ erkannt zu werden, die „gemolken“ werden konnte. Parushotam Dahal, ein Journalist und politischer Aktivist der ersten Stunde, war daran beteiligt, den Beginn der Demokratie in diesem Gebiet mit Leben zu erfüllen – jetzt ist er der große alte Mann bei Biraj Samaj. Wir freuen uns, weiterhin mit diesen ehrenamtlich engagierten Nepalesen zusammenzuarbeiten.

 


Besuch in Bigutar, Okhaldhunga

Unter Aufbietung der üblichen Ehrungen wurden wir als Vertreter der Spender in Deutschland gelobt und gepriesen, dass wir als „Bideshi“, also Fremde, die man dort nie sieht, den neun- bis zehnstündigen Weg in ihr Dorf auf uns genommen hatten. Die meisten der Kinder trugen unsere warmen Jacken und Mützen, und man sah nur strahlende Gesichter, als wir an jedes Kind mitgebrachte Kleidungsstücke verteilten.

Das große Highlight unserer Reise erlebten wir nach einer heftigen Gewitternacht, als es aufklarte. Eine gigantische Sicht auf den Himalaya und den Mount Everest bot sich unseren staunenden Augen.



DHAN'S VORBEREITUNGEN FÜR DIE FEIER ZUR ÜBERGABE DER ERDSACKHÄUSER

25.2.2017 

 

Dank seines Verhandlungsgeschicks ist es Dhan Schroeter gelungen, eine Feier zur Übergabe der von Carisimo finanzierten Erdsackhäuser auf die Beine zu stellen. Nach 2 Jahren harter und guter Arbeit findet am 19.03.17 die offizielle Übergabe der erdbebensicheren Häuser in Mulabari an die Familien statt – begleitet von den legendären, nepalesischen Künstlern Hari Bansha Acharya und Madan Krishna Shrestha.

 

 

Wir danken allen Hauspaten und Spendern für Ihren großartigen Einsatz!

 

 


 

Dhan Schroeters Besuch in Nepal wird  auch in der Nepali Presse verfolgt.

Hier der Link dazu




 

 

Wir sind sehr stolz,

 

Herrn  Anoop Bikram Shahi 

(Manhunt International Nepal, Model & Schauspieler) als unseren Botschafter des guten Willens, in Nepal, vorstellen zu dürfen.

 

Carisimo sagt Danke!



FEBRUAR 2017                                                  DHAN SCHROETER BESUCHT NEPAL

Treffen mit dem neplesischen Verein Biraj Samaj

Dhan Schroeter war Anfang Februar in Nepal und traf sich mit den Mitgliedern des nepalesischen Vereins Biraj Samaj.

Der Verein unterstützte im Januar 2017 die Übergabe der Winterkleidung an die Kinder in Bigutar, Okhaldhunga. Carisimo finanzierte die Winteraktion. Das Treffen mit den Mitgliedern war sehr produktiv und Dhan konnte viele Informationen über den Verein und ihre Tätigkeit herausfinden.

Biraj Samaj unterstützt bereits einige kleine Projekte in der Region Okhaldhunga. Alle Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und sehr motiviert. Der Verein hat großes Interesse an einer Zusammenarbeit mit Carisimo.

Im März werden Dr. Roswitha Schroeter, Svenja Köster und Dhan Schroeter alle Mitglieder des Vereins treffen, um Weiteres zu besprechen.